FF-Mitte-LogoNeu

Neue Wärmebildkamera erhalten

Eigentlich sollte das Jahr der Freiwilligen Feuerwehr Nordhausen-Mitte mit einer Jahreshauptversammlung beschlossen werden. Aufgrund der Corona-bedingten Maßnahmen sind derzeit solche Treffen untersagt. Gemeinsam mit dem Leiter der Berufsfeuerwehr, Thomas Schinköth, überbrachte Oberbürgermeister Kai Buchmann dem Wehrleiter von Nordhausens größter ehrenamtlichen Feuerwehr, Carsten Vogel, eine neue Wärmebildkamera.

 

„Bei Einsätzen haben sich Wärmebildkameras durchaus bewährt. Damit können Hindernisse und Gefahrenstellen erkannt werden und so als wichtige Information in die Einsatztaktik einfließen“, so Thomas Schinköth. Die Kameradinnen und Kameraden können sich schneller fortbewegen, das Gerät bei der Personensuche einsetzen und einen Brand bzw. Brandherde lokalisieren. „Mit diesem Gerät erhöht sich wesentlich die Sicherheit unserer Einsatzkräfte, gerade bei der Reduzierung der Sturz- und Absturzgefahr oder bei der Rettung und Bergung von Menschen sowie von verunfallten Kameradinnen und Kameraden“, ergänzt Carsten Vogel von der Freiwilligen Feuerwehr Nordhausen-Mitte.

Bei der Wärmebildkamera handelt es sich um ein Gerät der Firma Leader im Wert von 4.700 Euro.

 

Fotos: Stadt Nordhausen / Stefan Schönemann